Was war das für 1 Mai?!

Was war das für 1 Mai?!

Kurz-Statement von HHgoesMV zum 1. Mai in Schwerin:

Bereits im Vorfeld wurde deutlich, dass die Stadt Schwerin alles daran setzte der NPD eine störungsfreie 1.Mai-Demonstrationen zu gewähren, indem sie eine bereits angemeldete Kundgebung des DGB gerichtlich untersagte und der NPD eine öffentlichkeitswirksame Route durch die Innenstadt Schwerin ermöglichte.
Die Polizei setzte diese Politik am Tag fort, indem sie für Antifaschist_innen aller Spektren das Recht auf
Versammlungsfreiheit faktisch aussetzte und all jene mit willkürlichen Maßnahmen drangsalierte.
So wurden auch wir zusammen mit ca. 100 Antifaschist_innen aus Norddeutschland auf dem Weg zu einer angemeldeten Versammlung für über 7 Stunden in Gewahrsam genommen. Die polizeilichen Angaben zu den Gründen dieses stundenlangen Freiheitsentzugs waren und sind widersprüchlich und
lächerlich.

Fakt ist, dass genau dieses Vorgehen, auf ein Neues, die besondere Wichtigkeit unterstreichen, Antifaschismus und Antirassismus, weder Staat, noch Stadt zu überlassen, sondern selbst in die Hand zu nehmen. Wenn uns das schwerer gemacht wird müssen wir eben zusätzliche Wege finden, welche der kreativen Rechtsauslegung der Landespolizei auf Augenhöhe begegnen. Dass 130 Menschen am 1. Mai dem Aufruf gefolgt sind nach Schwerin zu reisen, beweist uns, dass das Bewußtsein dafür steigt, aus den linken Wohlfühlzonen in die Problemregionen zu fahren.

Nichts desto trotz haben wir das Beste aus den Schikanen gemacht und möchten uns an dieser Stelle bei allen Antifaschist_innen bedanken, die an diesem Tag dabei waren und für die solidarische und gute Stimmung
gesorgt haben.

Wir wünschen allen verletzten Genoss_innen gute Besserung und hoffen auf schnelle Erholung und senden
solidarische Grüße an alle die sich am 1. Mai den Nazis in den Weg gestellt haben.

Expect us!Antifa in die Offensive!

-Wir bitten alle, die mit uns im Kessel waren, ein Gedächtnisprotokoll zu schreiben und dies sicher aufzubewahren (Vorlage: http://rotehilfebremen.blogsport.de/images/Protokoll.pdf).

-Sobald ihr Post bekommen solltet, meldet euch bitte bei der Roten Hilfe Hamburg
(https://systemausfall.org/rhhh/)

-Bei Fragen und Unsicherheiten könnt ihr euch (am besten verschlüsselt) melden unter: hhgoesmv@nadir.org

-Eine längere Auswertung unsererseits zum 1. Mai wird noch folgen.
Erstmal fahren wir am Sonntag mit dem Bus nach Demmin.
Bustickets gibt es Freitag im Schwarzmarkt, bis Samstag im Schanzenbuchladen und auch am Freitag nach dem Konzert in der Roten Flora.

Berichte:
https://linksunten.indymedia.org/de/node/177943
http://astwestmecklenburg.blogsport.eu/2016/05/03/skandaloeser-polizeieinsatz-bei-npd-aufmarsch-in-schwerin/
http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2016/05/04/der-braune-1-mai-zwischen-ausschreitungen-und-flops_21559
https://www.facebook.com/note.php?note_id=568582373322033
http://www.endstation-rechts.de/news/kategorie/npd/artikel/volkserhalt-fuer-die-deutschen-in-deutschland-npd-marschiert-durch-schwerin.html

Fotos:
https://secure.flickr.com/photos/neysommerfeld/sets/72157667800953616
https://secure.flickr.com/photos/fabianschumann/sets/72157667804549626